Die Grundschule Waldau-Langenordnach

Jedes Jahr gibt es an unserer Schule, über das ganze Jahr verteilt, ein großes Projekt.

Projekttage 2017: "Instrumentenbau"

Cajonworkshop:
Am ersten Projekttag fand für alle Schüler ein Workshop auf dem Cajon, den Herr Philipzen leitete, statt. Jeder bekam ein eigenes Cajon, auf dem er oder sie sitzen und spielen konnte. Das ursprünglich in Südamerijka verwendete Instrument gibt verschiedene hohe und tiefe Töne von sich - je nachdem, wo man es anschlägt. Die Schüler lernten verschiedene Rhythmen (gesprochen als Früchte der Eissorten). So hatten alle viel Spaß beim Begleiten von Musikstücken, z.B. wurde Billy Jean von Michael Jackson mit dem Sprechrhythmus Nuss Nuss Schoko Nuss begleitet. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß und wollten am Ende gar nicht mehr aufhören.
Schlaginstrumente:
Aus Blumentöpfen und Pergamentpapier, wo sehr viele Schichten mit Kleister übereinander geklebt wurden, entstanden Trommeln. Riesige Chipseimer wurden kunstvoll bemalt und klingen inzwischen wie echte Trommeln. Aus gesammeltem Recyclingmaterial wurden ganz unterschiedliche Rasseln gebaut.
Blasinstrumente:
Aus Bambusrohren/Plastikrohren wurden Panflöten hergestellt. Zunächst musste gesägt, dann geschmirgelt, anschließend geklebt werden. Alle Panflöten funktionieren und sehen auch sehr schön aus.
Gitarre
Aus einem Holzbrett, einer Zigarettenkiste, einer Saite und vielen Schrauben wurde am Donnerstag eine sehr schöne Gitarre (Monochord) gebaut. Die Gitarren klingen sehr gut, und man kann auf ihnen viele Melodien spielen.
Cajon/Regenmacher:
Am Freitag wurde in 2 großen Gruppen gearbeitet. Die 1. Gruppe baute sehr schöne Regenmacher, mit denen wir verschiedene Lieder begleiten können.
Die 2. Gruppe baute aus Bausätzen ein Cajon. Mit diesen Cajons können Musikstücke und Lieder begleitet werden, so wie Herr Philipzen es uns gezeigt hat.

Projektthema 2016: "Rundum gesund"

Wir starteten in der Frederickwoche mit einem Bibliotheksbesuch, wo wir viel Interessantes zum Thema "Ernährung" erfuhren. Frau Duttlinger, unsere Ernährungsberaterin, erklärte der Klasse 1/2 die Ernährungspyramide.
Klasse 3/4 beschäftigte sich mit dem Thema "Getränke".

Im Dezember nahmen wir am Präventionsprojekt der Deutschen Herzstiftung "Seilspringen macht Schule" teil. Drei Trainer zeigten uns viele verschiedene Einzel- und Partnersprünge. Das ganze Jahr über übten wir mit den neu erworbenen Springseilen.
Am Schulfest gab es für unsere Gäste eine Vorführung.

Die Klasse 3/4 nahm am Gestaltungswettbewerb "Herz in Bewegung" teil und bastelte ein Mobile.
Sie gewann den 2. Preis

Frau Fugmann zeigte uns an 6 Terminen verschiedene
Yoga- und Entspannungsübungen .

Hier waren alle so entspannt, dass es davon leider keine Bilder gibt.
Jedenfalls ganz vielen Dank an Frau Fugmann.
Im Mai war unser Zahngesundheitstag. Im "Schwarzlichtzelt" konnten wir testen, ob wir unsere Zähne richtig geputzt hatten. Auch stellten wir alle ein Gebiß her und konnten so besser begreifen, wie unsere Schneide-, Eck- und Backenzähne geformt sind.
Im Juni besuchten wir die Heliosklinik. Wir gingen zu den verschiedenen Stationen, z. B. Notaufnahme, Röntgen, Kreissaal,
Rettungswagen, ....
Alle waren sehr beeindruckt.
Bei unserem Schulfest gab es eine große Ausstellung und alle Teilnehmer konnten an einem Quiz teilnehmen.
Natürlich haben wir wieder viele Vorführungen gemacht.

Projektthema 2015: "Die Märchen"

In der Frederickwoche startete unser Projekt. Frau Riedmann, eine Märchenerzählerin aus Freiburg, besuchte uns und erzählte alte Märchen. Natürlich spielten wir auch Märchen. Beim Abschlusstheater der 4. Klasse durfte sich jeder Viertklässler eine Märchenfigur aussuchen. Dazu schriebe Frau Lickert ein Theaterstück. Unserer Aufführung war ein Riesenerfolg.

hier geht es zum BZ-Artikel
Projektthema Märchen


Aus Stoffresten und Kochlöffeln entstanden Handpuppen, mit denen dann das Theaterstück aufgeführt wurde. Voll konzentriert haben wir geschnitten, genäht und geklebt. Unser Klassenzimmer wurde in ein Nähstudio umgewandelt. Mit Frau Wehrle "legten" wir Bilder mit Märchenwolle.

Bei schönstem Wetter durften wir am Mittwoch einen Gartenzaun herstellen. Jede Holzlatte hat ein eigenes Märchenmotiv. Im nächsten Sommer werden wir den Zaun im Hof aufstellen.

Im Unterricht beschäftigten sich die Klassen 3/4 vor allem mit den Märchen von Hans Christian Andersen. Die Klassen 1/2 beschäftigten sich mit Grimms Märchen.

In der Projektwoche besuchte uns Frau Enders. Sie brachte unterschiedliche Spinnräder mit und erzählte uns, während sie spann, ein wunderschönes Märchen. So sahen wir auch wie eine Spindel aussieht. Wir selbst durften aus Schafwolle einen langen Faden "weiterspinnen".

Wir sahen auch, wie die Wolle gereinigt und gekämmt wird und spürten wie fettig Schafwolle ist. Anschließend filzten wir einen Wollball. Jeder sah einzigartig aus. Am Donnerstag kochten und backten wir "Märchengerichte". Wir wurden auch von unseren Eltern unterstützt. Der Rotkäppchenkuchen schmeckte besonders gut.

Projektthema 2014: "Der Weltraum"

Bei diesem Projekt durften wir im wöchentlichen Morgenkreis aus drei verschiedenen Möglichkeiten "Wasser", "Weltraum" und "Bauernhof" ein Thema auswählen. Die Mehrheit von uns Kindern entschied sich für den Weltraum.

In der Woche vor den Pfingstferien fand das Projekt statt. Am Mittwoch vor der Projektwoche bastelten alle ein Teleskop. Hier sitzen wir alle als Sonne auf dem Boden und Frau Lickert muss als kleine Erde um uns kreisen.

Am Montag haben wir das Sonnensystem kennen gelernt. Uns wurden die Größenverhältnisse der Sonne zu den andren Planeten gezeigt. Zum Schluss haben wir einen riesigen Ballon aufgeblasen, so dass jeder erkennen konnte, wie klein die Erde und auch die anderen Planeten im Verhältnis zur Sonne sind.

Wir Kinder lernten auch die unterschiedlichen Abstände zwischen der Sonne und den Planeten mit einer Perlenschnur kennen. In jahrgangsgemischten Gruppen von Klasse 1 - 4 durfen wir einen Quiz lösen und ein Relief gestalten.

Mit Hilfe von unserem Modell haben wir erfahren, wie die Mondphasen entstehen. Danach haben alle zusammen eine Mondphasenuhr gebastelt. Endlich durfte dann jedes Kind eine Rakete basteln, die mit unterschiedlichem Treibstoff gezündet wurde. Dabei erwies sich ein Gemisch aus Backpulver und Essig besser als Brausetabletten.

Mit Bastel- und Wertstoffmaterial haben alle unterschiedliche Raumschiffe gebastelt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und stolz haben wir unsere Ergebnissse vorgestellt. Natürlich haben wir die ganze Zeit Bücher zum Thema Weltraum gelesen und unsere Projektmappen fertig gestellt.

Am Freitag haben wir dann gemeinsam das Planetarium in Freiburg besucht.


Projektthema 2013: "Spielen"

Im Projekt "Spielen" bauten wir sowohl Spiele für draußen, alsauch für drinnen. Am ersten Tag konzentrierten wir uns auf klassische Spiele, bevor wir dann auch selber Spiele erfanden. So gibt es jetzt ein Waldau-Memory. Alle haben sich für diesen Winter vorgenommen mehr mit Eltern und Geschwistern zu spielen.

Danach bauten wir Spiele für draußen. Wir durften auch den Pausenhof anmalen, was viel Spaß gemacht hat.
Jetzt spielen mache von uns sogar Schach, entweder draußen, auf dem Schachbrett oder sogar am Computer..

Beim Spiel "Twister" muss jeder eine Karte ziehen, auf der steht auf welchen Punkt die Arme und Beine hingestellt werden müssen. Manchmal hat man einen richtige Knoten auf dem Körper und braucht ganz viel Gleichgewicht.

hier geht es zum BZ-Artikel
Projektthema Spielen

Projektthema 2012: Holz, Wald.


Wir lernten die verschiedenen Baumarten und Hölzer kennen und bastelten eigene Baumkisten, die im Unterricht vorgestellt wurden.
Hier bauen wir gerade den magischen Würfel. Dabei muss eine kleine Kugel durch ein Holzlabyrinth rollen.

hier geht es zum BZ-Artikel
Projektthema Holz und Wald

Hier haben wir alle unsere Arbeiten ausgestellt. Aber wir haben uns wohl gerade beim "gesunden Frühstück" angestellt, denn so leer ist unser Pausenhof nur sehr selten.
Manche Boote waren so groß, man hätte sie schon fast für den Titisee benutzen können.

Der Abschluss dieses Projektes war ein großes Theaterspiel. Unsere Lehrer schrieben für uns das Theaterstück "In einem tiefen, dunklen Wald" nach einem Buch von Paul Maar. Jeder Schüler bekam eine eigene Rolle.

Unser Jahresausflug führte uns zu den Vogtsbauernhöfen, wo wir alte Bauernhöfe, Sägen (eine stammt sogar vom Willmershof in Langenordnach ) und Mühlen sahen. Auch durften wir hier einen Wichtel basteln.

Projektthema 2011: "Wir führen Dich durchs Gotteshaus".

So heißt der Kirchenführer für Kinder, den Angelika Hug gemeinsam mit uns erarbeitet hat. Bei der 600-Jahr-Feier der St. Nikolauskirche in Waldau wurde die Broschüre überreicht.

Hier stehen wir alle vor dem Kirchenportal. Wenn sie noch mehr lesen wollen dann geht es hier zum BZ-Artikel:
600-Jahr-Feier der St. Nikolaus Kirche in Waldau

Alle Informationen werden für den Kirchenführer zusammen getragen. Danach schreiben wir die Texte auf dem Computer.